Startseite
Aktuelles
Gemeinde
Verwaltung
Behörden
Immobilien
Freizeit, Kultur, Sport
Vereine
Schule und Bildung
Soziales
Industrie und Gewerbe
Ver- und Entsorgung
Wasserversorgung
Entsorgungsblatt
Kompostieren
GA - Tageskarten

 

Wasser

Das Netz der Wasserversorgung Laupersdorf wird mit Quellwasser und Grundwasser gespeist. Das Reservoir befindet sich im «Hohl». Ausserdem kann ein leistungsfähiges Grundwasser-Pumpwerk hinzugeschaltet werden. Das Wasser ist von guter Qualität, welche regelmässig von einem speziellen Institut überwacht wird. Die gesamte Wasserversorgung wird von einer modernen Steuerungswarte ferngesteuert überwacht. Der Netzdruck ist in Laupersdorf ziemlich hoch, was die Erschliessung höherer Lagen erlaubt.



Die Fernsehgenossenschaft

Zur Verbesserung des Fernseh- und Radioempfanges in der Gemeinde wurde 1972 eine Genossenschaft gegründet. Die Gemeinschaftsantennenanlage Schwängimatt garantiert einen störungsfreien Empfang von TV- und Radio-Programmen und bietet auch Internet- und Telefonlösungen an.



Abwasser

Die Gemeinde Laupersdorf ist an die Abwasser-reinigungsanlage (ARA) Falkenstein in Oensingen angeschlossen. Der grösste Teil des Netzes ist im Mischsystem gebaut, das heisst, die Liegenschaftsbesitzer können das Schmutz- und Sauberwasser mit einer einzigen Leitung abführen. In der Talsohle wurde die Kanalisation im Trennsystem ausgeführt. Die Anstösser dieser Gebiete müssen somit ihr Schmutz- und Sauberwasser getrennt anschliessen.

 



Die Genossenschaft Elektra Thal

Die Versorgung der Gemeinde mit elektrischer Energie obliegt der Genossenschaft «Elektra Thal» (ET). Zur ET gehören die vier Gemeinden Aedermannsdorf, Herbetswil, Laupersdorf und Matzendorf. Jeder Liegenschaftsbesitzer, der Mitglied der Genossenschaft wird, muss einen Anteilschein erwerben. Die vollamtliche Verwaltung in Matzendorf untersteht dem Verwaltungsrat, der sich aus Vertretern der vier Gemeinden zusammensetzt. Stromlieferant ist die EW Wynau AG, onyx Energie, wo die ET ihrerseits ebenfalls Aktionärin ist.

 


Abfall

Das gesamte Gemeindegebiet ist an die Kehrichtverbrennungsanlage (Kebag) in Zuchwil angeschlossen. Der Kehricht von Laupersdorf wird mittels Lastwagen zur Kehrichtumladestation in der Klus gefĂĽhrt, von wo aus der Transport nach Zuchwil mit Bahnwagen erfolgt. Die Wegbaukommission organisiert und ĂĽberwacht die Kehrichtabfuhr sowie den Betrieb von Sonderabfallsammlungen.

 

 


Drucken